FL-DH 18-31-6
DLK 18/12

DLK 18/12

Fahrzeugdaten
Abkürzung: DLK 18/12
Funkrufnummer: FL-DH 18-31-6
Organisation: Löschzug Ost
Fahrzeugstandort: Ortsfeuerwehr Twistringen
Fahrzeughersteller: Mercedes-Benz
Fahrzeugtyp: Atego
Besatzung: 0/1/2
In Dienst gestellt: 05.12.2019
Letzter Eintrag: 19.09.2020

 

DLK 18/12 (Normbezeichnung DLA(K) 18/12)

Die Nennrettungshöhe der Drehleiter beträgt 18 Meter bei 12 Meter Nennausladung. Aufgebaut wurde der Leiterpark mit einer Länge von 27 Metern bei der Firma Rosenbauer (basierend auf Metz Technologie) aus Karlsruhe auf einem Mercedes-Benz Atego Fahrgestell. Rosenbauer Intern läuft dieser Leitertyp unter der Bezeichnung L27. Unsere DLK 18/12 hat eine Motorleistung von 299 PS, besitzt ein Automatikgetriebe und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 14.000 Kg. Sie besitzt an der Leiterspitze einen übergestülpten Rettungskorb für max. 5 Personen (500 kg Nutzlast), ihre maximale Rettungshöhe beträgt 26,1 Meter.

Für eine Menschenrettung aus schwer zugänglichen Räumen in Obergeschossen kann eine Krankentrage je nach Bedarf sowohl auf der Reling als auch mittig auf dem Korbboden montiert werden. Mit einer Aufnahmelast von bis zu 300 kg können auch die schwierigsten Einsätze sicher abgewickelt werden. Eine Person auf der Trage ist für beide Feuerwehrleute oder aber auch für den Rettungsdienst im Korb gut zugänglich. Die Betreuung – nötigenfalls auch die Beatmung mit gleichzeitiger unterbrechungsfreier Reanimation - ist möglich.

Bedingt durch den kurzen Radstand von 3.860 mm besitzt die Drehleiter einen kompakten Aktionsradius mit einem Wendekreis von ca. 16,6 Metern (L32 ca. 20 Meter). 

Eine maximale Ausladung mit einer Person (124kg) wird bei 18,2 Meter - gemessen von der Außenkante der Abstützung - erreicht. Der große Korb lässt sich über alle Seiten besteigen. Vorne und hinten durch klappbare Türen sowie an den Seiten durch versetzte Querverstrebungen. Ein Bedienpult im Korb ist verstellbar und ermöglicht eine bessere Handhabung durch den Maschinisten im Korb.

Zu den weiteren Merkmalen gehört eine integrierte Wasserführung für einen aufsteckbaren Wasserwerfer mit einer max. Leistung von 2.000 l/min. Eine taghelle Beleuchtung kann durch 2 seitlich schwenkbare LED Scheinwerfer mit jeweils 24.000 lm (entspricht 2.000 W Halogen) dargestellt werden. Dafür ist ein 14kVA Notstromaggregat auf der Leiterlaffete fest verbaut.

Ein modifizierte Display am Bedienstand gibt dem Maschinisten zu jeder Zeit Informationen über die weitere Belastbarkeit des Korbes, auch kann er über eingebaute Kamera im Korbboden jederzeit verfolgen, was vor dem Korb passiert. .

Die offizielle Übergabe der Drehleiter ist am Tag der offenen Tür am 01.05.2020 geplant, an denen der Bevölkerung die Möglichkeiten der Drehleiter live vorgeführt werden. Bis dahin werden unsere Maschinisten weiter intensiv mit dem Fahrzeug Übungen durchführen, um das Einsatzfahrzeug sicher zu Beherschen.

DLAK 18/12

DLAK 18/12
DLAK 18/12
DLAK 18/12
DLAK 18/12
DLAK 18/12

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen