brand 1

Einsatzarchiv der Feuerwehr Twistringen

Hier können sie nach allem veröffentlichten Einsatzmeldungen der Freiwilligen Feuerwehr Twistringen suchen. Sie haben die Möglichkeit Einsätze nach bestimmten Kriterien zu Filtern.


Einsatzbericht

 

Alarmierungsart: Sirenen und Meldeempfänger
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzkategorie: Feuer 3
Einsatzstichwort: Feuer im Mehrfamilienhaus

 
Datum: 29.05.2020
Uhrzeit: 19:09 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. und 0 Min.
Ort: Langenstraße
Einsatzleiter: Klaus Krebs
 
Einsatzkurzbericht:

Langenstra 15 1

Der 2. große Einsatz für die Feuerwehren in der Stadt Twistringen verlief am Freitag genauso glimpflich ab, wie am Vormittag.

Gemeldet wurde ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Langenstraße. Kreisbrandmeister Michael Wessels und Ortsbrandmeister Klaus Krebs waren als erste vor Ort. Krebs übernahm auch die Einsatzleitung.
Die FEL Diepholz hatte aufgrund der Notrufe sofort alle Ortsfeuerwehren der Stadt Twistringen alarmiert. Außerdem Rettungsdienst mit Notarzt.

Das Gebäude war von Innen stark verraucht und es reagierte niemand auf das Klopfen und Rufen von Wessels und Krebs.
Somit mussten sie davon ausgehen, dass sich noch Personen in dem 3 geschossigen Gebäude befinden könnten.

Die ersten Kräfte aus den Löschfahrzeugen starteten unter schwerem Atemschutz sofort eine Personensuche.
Die Einsatzstelle wurde in 2 Abschnitte aufgeteilt. Die Kräfte des Löschzug West konnten durch einen Hintereingang in das Obergeschoss vordringen, der Löschzug Ost übernahm das komplette Erdgeschoss. Personen wurden bei der Suche glücklicherweise nicht gefunden. 1 Mann wurde vorsorglich rettungsdienstlich betreut, wurde aber in kein Krankenhaus gebracht.

Nach knapp 20 Minuten konnte "Feuer unter Kontrolle" gemeldet werden. Gegen 20:30 Uhr war das Feuer gelöscht. Im Gebäude war eine hohe Hitzebelastung. Aus der Zwischendecke drang Rauch. Somit musste diese komplett abgetragen werden, um nach Glutnestern zu suchen.

Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet. Wie üblich, hat die Polizei die Brandstelle für ihre Ermittlungen beschlagnahmt. Die Bewohner wurden durch die Stadtverwaltung in Notunterkünfte untergebracht. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar.

Nachbarn versorgten die Einsatzkräfte mit Getränken.

Die Langenstraße war bis zum Einsatzende voll gesperrt.

 
Mannschaftsstärke: 90
Fahrzeugaufgebot:
ELW 1    ELW 1 HLF 20    HLF 20 DLK 18/12    DLK 18/12 TLF 16/25    TLF 16/25 MZF    MZF GW-L2    GW-L2 MTW (a.D.)    MTW (a.D.) TSF  TSF LF 10  LF 10 TLF 2000  TLF 2000 ELW1  ELW1 TSF  TSF TSF-W  TSF-W

 

 
Einsatzort:
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.